Fritz Ostermayer über He Was A She
„3 Frauen also und ein Mann: das sind He Was A She, wahrscheinlich benannt nach einer Zeile aus Lou Reed´s Hit Walk On The Wild Side. Ihr unglängst erschienenes Album heißt Marital Affairs und sie oben kümmert sich weder um gerade angesagte Hipsterein noch irgendwelche Unique Selling Points. Darum kann es mit 80er Elektropop beginnen, mit Artrock und zerdehnten Baladen weitergehen und mit beschwingtem Tschingel Tschängel enden. In jedem Genre erwähnt man dabei die eigene schöne Handschrift von He Was A She. Eine einehmende Mischung aus uneitler Eleganz und ungeniertem Heimwerkerethos.“

 

photo © Ursula Röck